IHRE RECHTSANWÄLTE in Bergisch Gladbach

Kompetente anwaltliche Beratung und Vertretung 

Image

Bürozeiten

Wir stehen Ihnen auch jetzt während der Corona - Krise zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung.
Unsere Bürozeiten finden Sie hier

Seit über zwei Jahrzehnten vertreten wir unsere Mandanten kompetent und professionell. Das breite Tätigkeits- und Schwerpunktspektrum unserer Rechtsanwälte ergänzt sich dabei bestmöglich und ermöglicht uns Ihre umfassende und fundierte Beratung. Wir betreuen Privatpersonen und Firmen regional und bundesweit. Ihr Anliegen ist bei uns in besten Händen. 

AKTUELL

Keine Nachgewährung von Urlaub bei angeordneter Quarantäne wegen einer Infektion mit Corona

Eine Arbeitnehmerin musste sich während Ihres Urlaubs in Quarantäne begeben. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung hatte sie nicht, es lag aber eine Quarantäneanordnung vor. Das LAG Köln entschied, dass diese Situation nicht mit der Nachgewährung von Urlaubstagen bei Arbeitsunfähigkeit gemäß § 9 BURLG vergleichbar ist, da die Arbeitnehmerin nicht arbeitsunfähig war. Sie durfte nur wegen der Quarantäneanordnung nicht arbeiten.  Ein Anspruch auf Nachgewährung der Urlaubstage bestehe daher nicht. (LAG Köln, Urteil 13.12.2021 – Az. 2 Sa 488/21).

Kein Anspruch auf Entgeltzahlung bei Verweigerung Corona-Test

Verweigert ein Arbeitnehmer die angeordneten Corona-Tests und kann er daher nicht arbeiten, bekommt er auch kein Gehalt. Arbeitnehmer, die Tests verweigern und dann – teilweise angekündigt – in die krankheitsbedingte Arbeitsunfähigkeit flüchten, erschüttern damit aber auch den Beweiswert einer etwaigen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. (LAG München, 26.10.2021, Az. 9 Sa 332/21).

Keine Kündigung ohne vorherige Abmahnung bei Verweigerung Corona-Test

Die Weigerung eines Arbeitnehmers, einer vom Arbeitgeber angeordneten Corona-Testpflicht 2x pro Woche nachzukommen, ist ein schuldhafter Verstoß gegen die arbeitsvertraglichen Pflichten. Eine Kündigung aufgrund der Verweigerung der Durchführung von Corona-Schnelltest ist jedoch ohne vorherige Abmahnung unwirksam (ArbG Hamburg Urt. v. 24.11.2021 - 27 Ca 208/21).

Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Viele deutsche Unternehmen haben in den letzten Wochen und Monaten einen Stellenabbau angekündigt, z.B. durch Schließung von Filialen. Es ist daher davon auszugehen, dass betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen oder Mitarbeitern Aufhebungsverträge vorgelegt werden. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, befristete Verträge nicht zu verlängern oder freigewordene Stellen nicht nachzubesetzen.

Weiterlesen ...

Kanzlei

Die Kanzlei wurde 1994 von Herrn Rechtsanwalt Andreas Fritsch und Frau Rechtsanwältin Ute Graf gegründet. Ab 2003 wurde die weitere Zusammenarbeit mit Herrn Rechtsanwalt Dirk Horsten vereinbart, der im Mai 2014 verstorben ist.

Auf dieser Seite möchten wir Sie über uns und unser Dienstleistungsangebot informieren.

Wir bieten sowohl anwaltliche Beratung zu Einzelproblemen als auch eine umfassende Dauerbetreuung im Rahmen von Beratungsverträgen. Darüber hinaus übernehmen wir gerne Ihre Vertretung in allen außergerichtlichen Bereichen und in gerichtlichen Verfahren.

Wir vertreten und beraten unsere Mandanten bundesweit, stets orientiert an ihren individuellen Interessen.

SCHWERPUNKTE

Sie finden uns im GL-Center, Am Stadion 18 - 24, in Bergisch Gladbach